Selbstlos und engagiert für das Wohl der anderen

Für uns alle plötzlich und unerwartet kam die Nachricht, dass unser langjähriges Mitglied und Ehrenvorstandsmitglied Herr Wolfgang Dell am vergangenen Freitag im Alter von 72 Jahren verstorben ist.


Wolfgang Dell war mehr als nur ein Mitglied der DLRG. Innerhalb unserer Ortsgruppe begleitete er über Jahrzehnte diverse Ämter wie beispielsweise die Jugendleitung oder die Funktion des stellvertretenden Vorsitzenden bzw. Vorsitzenden; Er war u.a. Rettungstaucher, Bootsführer und Ausbilder Schwimmen und Rettungsschwimmen, die helfende Hand bei den Reinigungen unseres Gewässers und auch sonst immer zur Stelle, wenn er benötigt wurde. Kamerad Wolfgang Dell setzte sich jahrzehntelang beispielhaft mit persönlichem Engagement für die Belange der DLRG und insbesondere für seine Ortsgruppe ein. Persönliche Interessen stellte er hierbei stets zurück.


In diesem Zusammenhang darf die Ausbildungsarbeit im Rettungsschwimmen für angehende Physiotherapeuten an der Schule für Physiotherapie der BG Unfallklinik in Ludwigshafen nicht unerwähnt bleiben. In dieser, unseres Wissens nach in Deutschland einzigartigen Ausbildung, engagierte sich Kamerad Dell knapp 40 Jahre. Aufgrund seiner Fachkompetenz fungierte er seit 1979 als Lehrkraft für Physiotherapie, Fachbereich Wasserrettung und war damit weit über die Grenzen der Ortsgruppe Oggersheim ein Aushängeschild der DLRG und ihrer Fachkompetenz.


Zusätzlich zu den Funktionen auf Ortsebene war unser Wolfgang ebenso lange auch auf Bezirks- und Landesverbandsebene aktiv und begleitete im Laufe der Zeit u.a. die Funktionen des Bezirks-Jugendwarts oder den Vorsitz des Schieds- und Ehrengerichts im Bezirk und Landesverband.


Kamerad Dell engagierte sich weitaus mehr als das übliche Maß für Humanität und Sport und unterstütze über 55 Jahre aktiv die Bestrebungen der DLRG für eine freie Zeit in Sicherheit. Für seine Verdienste um unsere Ortsgruppe, den Bezirk und den Landesverband wurde ihm hierfür u.a. das Verdinestabzeichen der DLRG in Gold mit Brillant, der Goldene Ehrenring der DLRG Ludwigshafen-Oggersheim e.V. und die Ehrennadel des Sportbundes Pfalz verliehen. Im März 2012 überreichte Staatssekretär Häfner Herrn Wolfgang Dell die Verdienstmedaille des Landes und betonte, dass diese die einzige und daher höchste Auszeichnung des Landes Rheinland-Pfalz ist, welche die Verdienste um das Allgemeinwohl und somit dem Ehrenamt darstellt. „Eine solche Ehrung wird nur Personen zuteil, die sich weit über das übliche Maß hinaus für ihre Mitmenschen und für unsere Gesellschaft engagiert haben“, so der Staatssekretär. Wegen seines selbstlosen Wirkens ernannte die diesjährige Jahreshauptversammlung Herrn Wolfgang Dell daraufhin auch zum Ehrenvorstandsmitglied unserer Ortsgruppe. 


Für viele von uns war Wolfgang vor allem aber auch ein Kamerad und ein Freund, der durch seine herzliche Art erst viele von uns in die Aktivitäten der DLRG aufnahm und eingebunden hat. Seinen Werten entsprechend war er immer für die Ortsgruppe Oggersheim und auch für jeden einzelnen Kameraden zur Stelle. Die Lücke, die er in unserer Ortsgruppe und auch in unseren Herzen hinterlässt, wird nur schwer zu schließen sein. Mit Wolfgang Dell verliert die DLRG nicht nur ein Mitglied sondern vielmehr einen Freund und einen Förderer der Wasserrettung. Kamerad Dell wird uns allen fehlen und er wird in unseren Reihen eine Lücke hinterlassen. Mit ihm geht auch ein Stück Geschichte unseres Vereins und unserer Ortsgruppe. Aber ebenso sicher bin ich mir, dass er in unseren Gedanken auch in Zukunft bei uns, bei seiner DLRG sein wird.


Wir werden ihm stets ein ehrendes Andenken bewahren.

Die Vorstandschaft

Eine treue Seele ist von uns gegangen

Karl-Heinz Saar war seit 01.01.1974 Mitglied der DLRG. Seine Aktivitäten begann er im Rahmen der Rettungsschwimmausbildung für BASF-Auszubildende im Auftrag des Sportreferates der BASF. Binnen kürzester Zeit übernahm er zielstrebig die Verantwortung für den Ausbildungsbereich Rettungsschwimmen und leitete das Referat bis 2004. Es war auch u.a. seinem Engagement zu verdanken, dass die DLRG Ludwigshafen-Oggersheim e.V. eine Kooperation mit der BASF einging und von 1981 bis 2004 die BASF-Freizeitgruppe Schwimmen und Retten beim Bildungswesen der BASF führte. In diesem Zusammenhang richtete er etliche Ferienfahrten nach Frankreich aus und betreute im Laufe der Jahre über 990 Auszubildende, die während ihres Urlaubs mit Spiel, Spaß und Kultur ganz nebenbei das Deutsche Rettungsschwimmabzeichen absolvierten. Für dieses Engagement wurde er von der DLRG mehrfach ausgezeichnet.

Darüber hinaus war er als Beisitzer einige Jahre Teil der Vorstandschaft. Er engagierte sich ebenso tatkräftig im Wasserrettungsdienst am Naturbad Melm und unterstütze die Ortsgruppe Oggersheim regelmäßig bei der Pflege des heimischen Gewässers und allen sonstigen Vereinsaktivitäten, wie etwa dem jährlichen Stand auf dem Oggersheimer Straßenfest.

Kamerad Saar engagierte sich mehr als das übliche Maß für Humanität und Sport und unterstütze über 40 Jahre aktiv die Bestrebungen der DLRG für eine freie Zeit in Sicherheit. Für seine Verdienste um unsere Ortsgruppe und die Jugendlichen wurde ihm im Jahr 2001 das Verdinestabzeichen der DLRG in Gold verliehen.

Die DLRG wird ihm stets ein ehrendes Andenken bewahren.

Die Vorstandschaft

Sein Wirken ist uns Verpflichtung

Willi Löchner war mehr als nur ein Mitglied der DLRG. Innerhalb der Ortsgruppe Oggersheim begleitete er über Jahrzehnte diverse Ämter wie beispielsweise die Technische Leitung; Er war Rettungsschwimmer und Rettungstaucher, Schwimmausbilder und Lehrscheininhaber, die helfende Hand bei den Reinigungen das Gewässers und auch sonst immer zur Stelle, wenn er benötigt wurde. In einem Wort: Kamerad Willi Löchner war eine wichtige Stütze in der Ortsgruppe. Es waren auch seine Verdienste, mit der MS Selbsthilfegruppe in Kontakt zu treten und in Verbindung mit der Ortsgruppe Oggersheim das Leiden vieler Erkrankter zumindest zu lindern und zu versuchen, das Lebensgefühl dieser Menschen durch regelmäßiges Schwimmen zu stärken.

Kamerad Löchner engagierte sich mehr als das übliche Maß für Humanität und Sport und unterstütze über 75 Jahre aktiv die Bestrebungen der DLRG für eine freie Zeit in Sicherheit. Für seine Verdienste um die Ortsgruppe wurde ihm dafür u.a. das Verdinestabzeichen der DLRG in Gold mit Brillant sowie der Goldene Ehrenring der DLRG Ludwigshafen-Oggersheim e.V. verliehen und zum Ehrenvorstandsmitglied der Ortsgruppe ernannt.

Darüber hinaus engagierte er sich ebenso tatkräftig wie aufopfernd für den DLRG Bezirk Vorderpfalz, in welchem er ebenfalls jahrzehntelang verschiedene Ämter begleitete. Nicht zuletzt vor diesem Hintergrund wurde ihm durch die Bundesrepublik Deutschland in Würdigung und Anerkennung seines unermüdlichen ehrenamtlichen Engagements für das Gemeinwohl das Bundesverdienstkreuz verliehen.

Für viele war Willi vor allem aber auch ein Kamerad, ein Freund, der durch seine herzliche Art erst viele heutige Mitglieder in die Aktivitäten der DLRG aufnahm und eingebunden hat. Sein Motto „Wer die Jugend hat, hat die Zukunft“ hat er gelebt und sich mit aller Kraft für die Jugendlichen in unserem Verein eingesetzt.

Seinen Werten entsprechend war er immer für die Ortsgruppe Oggersheim und auch für jeden einzelnen Kameraden zur Stelle. Die Lücke, die er in der DLRG Ludwigshafen-Oggersheim e.V. und auch in unseren Herzen hinterlässt, wird nur schwer zu schließen sein. Mit Willi Löchner verliert die DLRG nicht nur ein Mitglied sondern vielmehr einen Freund und einen Förderer der Wasserrettung. Kamerad Löchner wird uns allen fehlen und er wird in unseren Reihen eine Lücke hinterlassen. Mit ihm geht auch ein Stück Geschichte unseres Vereins und unserer Ortsgruppe. Aber ebenso sind wir uns sicher, dass er in unseren Gedanken auch in Zukunft bei uns, bei seiner DLRG sein wird.

Die Vorstandschaft